Naturflächen Oranienburg Stadt – Arbeiten im Freien (S01-106/21/B)

Seit dem 01.06.2020 bietet die Maßnahme S01-106/21/B bis zu vier langzeitarbeitslosen Menschen die Möglichkeit, sich für ein Jahr im grünen Bereich einzubringen. Eine der zu besetzenden Stellen ist in Zehlendorf, um auch nicht-mobilen Einwohnern aus den Ortsteilen Oranienburgs die Chance zu geben, sich an einer entsprechenden Maßnahme teilzunehmen.
Hier liegt das Hauptaugenmerk auf der Unterstützung der Angestellten des Friedhofes Zehlendorf.

Im täglichen Einsatz sollen Selbstständigkeit, Teamarbeit und Flexibilität der Teilnehmer trainiert werden. Des Weiteren erhalten sie Sachkenntnisse und Motivation, die zur späteren Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich sind. Die Aufgaben sind vom Projektbetreuer auf die jeweiligen Teilnehmer abgestimmt.
Zu den Aufgaben gehören z.B. Totholzbergung, Beseitigung von Einwachsungen und Verbuschungen, Ausbringen von Schreddermaterial oder Erdbewegung zum Auffüllen und Ausgleichen von Unebenheiten ohne Technikeinsatz. Mit diesen Tätigkeiten soll die Region verschönert und das Wohlbefinden der Einheimischen gesteigert werden.

 

 

Dieses Projekt wird durch den Fachdienst Beschäftigungsförderung der Stadt Hennigsdorf im Namen des Landkreises Oberhavel gefördert.