Arbeitsverhältnisse nach §16i SGB II (S12-001/19)

Die Maßnahme begann am 21.06.2019  und hat für den Großteil der Teilnehmer eine Laufzeit von bis zu fünf Jahren. In dieser  Maßnahme ist es das Hauptziel, die Teilnehmer mit sechs Stunden täglicher Arbeit wieder an das  Berufsleben heranzuführen. Die Teilnehmer werden darin gestärkt und motiviert eine eigene berufliche Perspektive zu entwickeln. Durch die umfangreichen handwerklichen Tätigkeiten der verschiedenen  Einsatzbereiche in diesem Projekt können die Teilnehmer ihre Fähigkeiten wiedererlangen und festigen.
Die Teilnehmer erhalten eine sozialpädagogische Begleitung, um Defizite abzubauen und die Integrationschancen zu erhöhen.
Die Arbeitsaufträge erhalten wir von der jeweiligen AMI Kommune. In diesem Fall haben die Teilnehmer  in Hennigsdorf, Oberkrämer und Kremmen gearbeitet.