Gemeinwesen Glienicke (S01-178/19/B)

Durch die Maßnahme erhalten zwei langzeitarbeitslose Menschen eine sinnvolle Betätigung in der Region.  

Die Maßnahmeinhalte sind an den Bedarfslagen der Teilnehmer und auf ihre individuellen Erfordernisse ausgerichtet. Im täglichen Arbeitszusammenhang werden Fertigkeiten wie Flexibilität, Abstimmung im Team und Selbstständigkeit bei Arbeitsprozessen trainiert. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus Sachkenntnisse und Motivation, welche für die Beschäftigungsfähigkeit zur Eingliederung in den wettbewerbsorientierten Arbeitsmarkt erforderlich sind.

Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem das Zusammenharken von Laub und die Weiterleitung zur Kompostierung, die Beseitigung von ungewollten Verbuschungen und die Aufbereitung des Mülls zur artgerechten Entsorgung.

Mit den Tätigkeiten wird ein Beitrag zur Aufwertung von öffentlich genutzten Arealen und zur Imageverbesserung der Städte geleistet. Die Verschönerung der Region trägt darüber hinaus zum Wohlbefinden von Einheimischen und Touristen bei.

 

 

Dieses Projekt wird vom Fachdienst Beschäftigungsförderung der Stadt Hennigsdorf im Namen des Landkreises Oberhavel gefördert.