Aufbau historischer Fahrzeuge Liebenwalde (S01-081/18/B)

Teamarbeit in der ABS Hennigsdorf GmbH

In Liebenwalde erhält die ABS Hennigsdorf seit vielen Jahren eine Nebenstelle. Dort haben wir die Möglichkeit besonders platzaufwändige Projekte durchzuführen.

Im Projekt „Aufbau historischer Fahrzeuge“ haben wir in diesem Förderjahr eine AL 18 (Feuerwehr Anlegeleiter) aus dem Jahr 1962 in der Bearbeitung, welche später dann in dem stadteigenen Feuerwehrmuseum in Liebenwalde ausgestellt werden wird.

Nun konnten wir die ersten zwei Baugruppen wieder vereinen – das ging natürlich nur mit viel „Man-power“ und großer Technik.

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Liebenwalde wurde uns der Traktor der Stiftung Liebenthaler Pferdeherde (natürlich mit dem Angestellten/Stammfahrer) für dieses nicht ganz einfache Unterfangen „Vermählung des ersten Leiterteiles mit dem Fahrgestell“ zur Verfügung gestellt.

Die kräftigsten Männer stellten sich bereitwillig zur Verfügung und nur durch ihren Zusammenhalt konnten wir so eine schwere Aufgabe unter Einhaltung des Arbeitsschutzes perfekt lösen. Alle Beteiligten haben erneut gelernt: „Nur gemeinsam sind wir stark“. Der Stolz über das gelungene Manöver stand allen Männern ins Gesicht geschrieben.
Nun werden noch die anderen beiden Leiterteile in unserer Werkstatt aufgearbeitet.

 

 

Das Projekt wurde vom Fachdienst Beschäftigungsförderung der Stadt Hennigsdorf im Namen des Landkreises Oberhavel gefördert.